Sonntag, 3. Februar 2013

Laminat

Da morgen die Innentüren montiert werden, mussten wir dieses Wochenende Laminat legen.

Wir haben uns dafür entschieden, diese Aufgabe selbst zu übernehmen. Laminatlegen bringt uns nämlich eigentlich Spaß, weil man so schön schnell Erfolge sieht. Aber nach drei Tagen und je 10 bis 12 Stunden Arbeit bin ich nur noch fertig und frage mich, wie ich je auf die Idee kommen konnte, Laminatlegen wäre eine lustige Geschichte. Wir sind leider auch nicht wie geplant fertig geworden. 100 m² mit einigen schwierigen Stellen waren dann doch nicht an einem Wochenende zu bewältigen. Aber immerhin haben wir den größten Teil geschafft und dabei sämtliche Türübergänge. Erschwert hat die Arbeit außerdem die Tatsache, dass wir uns für schmales Laminat entschieden haben, da es uns optisch am besten gefallen hat. Aber natürlich sind das rd. 25 Prozent mehr Bretter die verlegt werden müssen.

Hier ein Foto noch relativ vom Anfang. Danach waren wir so im Arbeitswahn, dass es nicht mehr für weitere Fotos gereicht hat.


1 Kommentar:

  1. Hey das ist ja mal eine ungewöhnliche Art des Verlegens, erstmal miten in den Raum rein :)
    Aber dank modernen Laminatvarianten geht das ja heutzutage ziemlich zügig.

    Dann noch weiterhin viel Erfolg beim Häuslebauen und viele Grüße!

    AntwortenLöschen