Donnerstag, 24. Januar 2013

Küche

Unsere Küche ist da! Die beiden Monteure von Küchen Aktuell waren sehr nett und kompetent. Eine Wange und eine Schranktür müssen noch ausgetauscht werden, aber davon abgesehen sind alle Teile vollständig und ohne Schäden angekommen.

Bislang funktioniert der Herd noch nicht. Das liegt aber vermutlich daran, dass bei der Elektroinstallation im Haus der entsprechende Anschluss nicht geschaltet wurde. Der Elektriker prüft das in den nächsten Tagen. Ansonsten müsste KA nachbessern. Auch die Sockelleisten wurden noch nicht gesetzt, da wir zunächst Laminat verlegen wollen.

Hier ein paar Fotos von der schönsten Küche weltweit ;-)


Viiiiiele Schubladen - toll!

Eine Schranktür passt nicht ins Raster


Montag, 21. Januar 2013

Weitere Fliesenfotos

Bei uns geht es im Moment nur relativ langsam voran. Außer den nimmermüden Malern war immer nur ein Fliesenleger im Einsatz. Da wir mit den Innenarbeiten aber weiterhin im Plan sind, sehen wir das ganz gelassen.

Hier nochmal ein paar Fotos:







Viel spannender ist die Tatsache, dass am Mittwoch und Donnerstag unsere Küche kommen wird. Da wir im EG durchgehend Laminat verlegen, kommt erst die Küche und danach der Bodenbelag. Es wäre nämlich nicht so gut, wenn die schweren Küchenschränke auf dem Laminat stehen. Dann kann sich das Laminat logischerweise nicht mehr ausdehnen und die Dehnungsfugen an den Wänden wären völlig witzlos. Also erst Küche und dann Boden. Weitere Fotos deshalb am Mittwoch oder Donnerstag.

Donnerstag, 17. Januar 2013

Fliesen im Bad

Nur ein paar Fotos von Mittwoch. Schön wird's (finden wir zumindest....)




Samstag, 12. Januar 2013

Innenausbau schreitet voran - außen stockt weiter

Im Innenbereich geht es weiter voran. Der Terminplan bis zur voraussichtlichen Hausübergabe am 11. Februar steht.

Ganz besonders fleißig sind weiterhin die Maler. Deshalb möchte ich hier unseren ausdrücklichen Dank an den Malermeister Horst Peters aus Reinbek und seine Mitarbeiter richten: Um die Termine einzuhalten arbeiten die Maler nicht nur in der Woche sondern auch jedes Wochenende. Dabei leisten sie wirklich gute Arbeit und sind immer super freundlich.

Auch die Fliesenleger haben inzwischen angefangen. Richtig los geht es mit den Fliesen aber erst ab Montag. Hier die ersten Eindrücke:

Die ersten Badfliesen (Fliesenspiegel Waschbecken)

Nur ausgelegt: Fliesen für das Gästebad 

Richtig Sorgen macht uns weiterhin die Fassade. Die Fuger waren immer noch nicht da und für die kommenden zwei Wochen ist erstmal wieder Frost angesagt, so dass die Arbeiten dann auch nicht ausgeführt werden können. Es ist reichlich nervig, dass die Fugen noch fehlen, da kein Boden angeschüttet werden kann und unser Gartenbauer somit auch bei besserem Wetter nur eingeschränkt arbeiten kann.

Immerhin wurden zwischenzeitlich die Rollschichten unter den Fenstern gesetzt. Die letzte Rollschicht bzw. die Steinschicht direkt darunter muss aber nochmal neu gemacht werden. Die Fuge zwischen Rollschicht und Verblendern ist viel zu breit und die Steine wurden oben völlig schief geschnitten.

Unser Gartenbauer hat angefangen, kann aber aufgrund des Wetters auch erstmal nicht weitermachen:

Niveauausgleich zum Feld

Einfahrt mit Fundamenten für den Carport







Dienstag, 1. Januar 2013

Frohes neues Jahr!

Da aufgrund der Feiertage zwangsläufig relativ wenig auf der Baustelle passiert ist, habe ich beim Posten eine kleine Pause eingelegt.

Zum neuen Jahr melde ich mich aber wieder und wünsche erstmal allen Lesern ein frohes und gesegnetes Jahr 2013!

Für uns wird 2013 endlich den Einzug in unser Haus und damit gaaaanz viel Arbeit bringen: Eigenleistungen bei den Bodenbelägen, der Umzug, Gartenarbeiten wie Holzterrasse, Gartenhaus, Pflanzarbeiten, Carport aufbauen.... Noch freuen wir uns uns darauf, endlich selbst Hand anlegen zu können. Mal sehen, wie lange die Freude auf die Arbeit andauert ;-)

Seit dem letzten Post waren die Maler sehr fleißig. Die armen Maler haben sogar am Wochenende direkt vor Weihnachten Samstag und Sonntag gearbeitet und waren als einzige auch zwischen den Tagen auf der Baustelle. Sämtliche Wände wurden grundiert und der gesamte Trockenbau und die Deckenplatten gespachtelt. Auch wenn es sich bislang erstmal nur um die Grundierung handelt, wirkt das ganze Haus gleich viel freundlicher:






Wir waren zwischen den Tagen fleißig am Lüften. Die Luftfeuchtigkeit liegt jetzt noch so zwischen 60 und 70 Prozent. Das ist zwar noch relativ hoch, aber insgesamt für die Tatsache, dass der Estrich gerade mal fünf Wochen "alt" ist, ziemlich akzeptabel. Feuchte Stellen sind auch kaum mehr zu entdecken.